solarisBank im Interview: Delia König Managing Director des neuen KYC-Geschäftsbereichs

Die Berliner solarisBank, Anbieter einer Technologie-Plattform mit Vollbanklizenz, gab am 27. November 2018 die Gründung eines neuen Geschäftsbereichs für Identifizierungslösungen bekannt. Der sogenannte KYC-Geschäftsbereich wird künftig von Delia König geleitet. Delia ist als Technologie- und Produktspezialistin Mitglied der erweiterten Geschäftsführung.

Delia und ihr Karriere-Weg

Ihre berufliche Karriere startete Delia als IT Beraterin bei zeb Consulting. Danach gründete sie das Unternehmen Contelligence GmbH mit Sitz in Münster und war als Produktmanagerin bei der Bergfürst AG tätig, bevor es sie letztlich zur solarisBank verschlug.

Bei dem Anbieter einer Technologie-Plattform mit Vollbanklizenz ist Delia nun seit zwei Jahren. Angefangen als Senior Produkt Manager, stieg sie jetzt zum Managing Director der neuen Identity Unit auf. Hier leitet sie die Einheit, die sich um das Thema KYC (Know-Your-Customer) kümmert.

Digitale KYC-Plattform

Als erstes Produkt der neuen Geschäftseinheit lanciert das Berliner Fintech eine digitale KYC-Plattform, die mehrere Identifikationsverfahren über nur eine Schnittstelle bündelt. Darunter die erste digitale Lösung zur Identifikation von Geschäftskunden . Die Lösung entstand, weil Partner und Kunden einen Identifikationsprozess von Geschäftskunden benötigen, um für diese Konten eröffnen zu können

Delia König von der solarisBank
Delia König von der solarisBank

Interview

Wir haben die solarisBank kürzlich bei einem DeepDive besucht. Mit uns teilt Delia hier ein paar Einblicke in unserem 5-Fragen-Interview. 

FTL: Warum übt Fintech auf dich persönlich so eine Faszination aus?

Delia: „Nach meinem Studium habe ich als Beraterin in einer Unternehmensberatung für Finanzdienstleister angefangen. Ich bin relativ schnell wieder ausgestiegen, um selbst zu gründen. Ich habe so viel Potenzial gesehen, neue Ideen und Konzepte in dieser doch recht verstaubten Branche einzubringen. Und das ist es letzten Endes, was mich fasziniert: Diese riesige Spielwiese an Innovationspotenzial.“

FTL: Welche Fintech-Start-Ups haben deiner Meinung nach die beste Chance, ganze Märkte umzukrempeln und warum?

Delia: „Die eben erwähnte Spielwiese wird durch einen entscheidenden Faktor eingeschränkt: Die hohen Hürden des Regulators machen es schwer, Produkte am Markt zu platzieren.

Bei solarisBank arbeite ich daran, Banking-as-a-Platform aufzubauen. Über unsere APIs können FinTechs und andere Digitalunternehmen Finanzprodukte für ihre Kunden anbieten, ohne selbst eine Banklizenz halten zu müssen.

Das gibt jungen Unternehmen die Chance, schnell am Markt zu starten und ihr Geschäftsmodell auszuprobieren. Daraus entstehen spannende, innovative Produkte, wie beispielsweise Penta oder Kontist, die einen ganz neuen Maßstab an das Banking von heute legen.“

FTL: Was ist deine größte bisherige oder permanente Herausforderung in deinem Job?

Delia: „Ich leite unsere „Identity“ Unit, die sich um alles rund um das Thema KYC (Know-Your-Customer) kümmert.

In einer komplett digitalen Welt ist das extrem herausfordernd – und spannend zugleich. Mein Ziel ist es, dass unsere KYC-Lösungen allen internen Interessen (wie die Compliance, Legal, Operations) und externen Anforderungen (wie die des Regulators) nachkommen und gleichzeitig das bestmögliche Endkunden-Erlebnis auf dem Markt bieten.

FTL: Was gefällt Dir an unserem Fintech Ladies Netzwerk?

Delia: „Ich bin noch nicht so lange dabei, fand die ersten Meetups aber bereits super spannend. Ich habe viele interessante und inspirierende Frauen aus unterschiedlichsten Unternehmen getroffen. Es ist ein tolles Format, um sich über aktuelle Fintech-Themen auszutauschen!“

FTL: Was ist Dein Ausgleich zu Deinem Job?

Delia: „Handy aus. Laptop weg. Rausfahren.

Ich gehe super gern wandern und genieße die Stille der Natur.  Beim letzten Mal ging es für eine Woche nach Island zum fernwandern und zelten. Für nächstes Jahr steht auf jeden Fall noch Japan auf der Liste.“

Danke für das Interview, liebe Delia! Ihr möchtet euch gerne mit Delia vernetzen? Dann kontaktiert sie doch auf ihrem LinkedIn-Profil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.