FTL DeepDive bei der solarisBank in Berlin

Am 15. November waren die Fintech Ladies zu Gast bei der solarisBank in Berlin. Der DeepDive war sehr gut besucht und komplett ausgebucht.

Die solarisBank, die zunächst innerhalb des Company Builders FinLeap entstand, ist das erste Fintech mit einer vollen Banklizenz.

Über die solarisBank

Die Berliner solarisBank wurde im Frühjahr 2016 gegründet, nachdem sie von der deutschen BaFin, also der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, und der Europäischen Zentralbank (EZB) eine Vollbanklizenz erhalten hatte.

Mit einer Banking-as-a-Platform möchte die Bank die Zukunft der Finanzdienstleistungen bereits heute ermöglichen. Denn das Fintech hat eine digitale Banking-Plattform geschaffen, an die sich andere Unternehmen anbinden können, um eigene Finanzdienstleistungen anzubieten.  Dem Unternehmen ist es möglich, die Lizenz in andere EWR-Länder zu übertragen, um Geschäftspartner in nahezu jedem europäischen Land zu bedienen.

Volles Haus beim FTL DeepDive
Volles Haus beim FTL DeepDive

Heute sind bei der solarisBank über 180 Mitarbeiter tätig. Eine davon ist Delia König, die uns zu einem DeepDive eingeladen hat. Delia, Managing Director einer neuen Identity Unit bei der solarisBank, teilte mit den Fintech Ladies ihre Erfahrungen zum Thema Change Management eines stark wachsenden Startups.

Gemütlicher Austausch mit den Ladies
Gemütliche Austausch mit den Ladies
Die Gastgeberin Delia König
Die Gastgeberin Delia König

Dabei wurden viele Themen besprochen und diskutiert: Wie strukturiert man eine ganze Organisation um, mit dem Ziel, agil und fokussiert zu bleiben? Wie plant man das, wie setzt man es sinnvoll um und wie kommuniziert man es den Mitarbeitern? Diese Fragen und viele mehr beschäftigten die Ladies im Anschluss.

Vielen Dank an unseren Gastgeber solarisBank für die spannenden Einblicke und das Hosting des Events. Wir kommen gerne wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.